To understand means to be someone else

Zufällig bin ich auf diesen interessanten Artikel gestoßen. Der Autor schreibt, dass computergenerierte Sprache anders ist als menschliche und insofern andere Auswirkung hat. Nicht unbedingt der Syntax wegen, sondern weil Sprache als Ausdruck menschlicher Emotion dient. The moment where I realize that instead of becoming someone else for a moment, »

Im Dienst einer fremden Macht

Die Wolken reiten Manöver, mitten im Krieg reiten sie Manöver, reiten toll und tänzelnd und tief über den Dächern der Welt, tief über diesem Niemandsland zwischen Verrat und Verkündigung, tief über der Tiefe. Die Wolken reiten schneller als die blauen Dragoner in dem Lied, sie tragen keine Uniform, verharren im »

Embodiment

The gospel is not a doctrine of the tongue, but of life. It cannot be grasped by reason and memory only, but it is fully understood when it possesses the whole soul and penetrates to the inner recesses of the heart Johannes Calvin »

Religiöse Sprache

Wie gehen wir mit religiösen Vorstellungen und Gedanken um? Wie können wir davon reden? Es gibt da keine Dinge, die zu beschreiben und zu bezeichnen wären. Wir können, das ist jeder religiösen Sprache eigen, nichts sagen außer durch die spielerische, zuweilen fremde, aber sinnvolle Bildersprache, in der die menschliche Seele »

Essence of Education

What if education, including higher education, is not primarily about the absorption of ideas and information, but about the formation of hearts and desires? … What if education was primarily concerned with shaping our hopes and passions – our visions of ‘the good life’ - and not merely about the dissemination of »

Das letzte Mal

Denn mein Gedächtnis ist oft sehr brutal. Du riefst: „Auf Wiedersehn“. Ich nickte stumm. - Indessen Ich wußte: dieses war das letzte Mal. Als ich hinaustrat, hingen ein paar Sterne Wie tot am Himmel. Glanzlos kalt wie Blech. Und eine unscheinbare Gaslaterne Stach in die Augen unbekümmert frech. Ich fühlte »

Strich im Herzen

„Wenn es nur so einfach wäre! - daß irgendwo schwarze Menschen mit böser Absicht schwarze Werke vollbringen und es nur darauf ankäme, sie unter den übrigen zu erkennen und zu vernichten. Aber der Strich, der das Gute vom Bösen trennt, durchkreuzt das Herz eines jeden Menschen. Und wer mag von »

Vergebung

Wir machen es uns ja so leicht mit den anderen Menschen. Wir stumpfen uns gänzlich ab und meinen, wenn wir gegen jemand keine bösen Gedanken hegen, dann sei das eben dasselbe als hätten wir ihm vergeben – und wir übersehen dabei ganz, daß wir keine guten Gedanken über ihn haben – und »

Jona

Sie schrieen vor dem Tod und ihre Leiber krallten sich an den nassen, sturmgepeitschten Tauen, und ihre Blicke schauten voller Grauen das Meer im Aufruhr jäh entfesselter Gewalten. "Ihr ewigen, ihr guten, ihr erzürnten Götter, helft oder gebt ein Zeichen, das uns künde den, der Euch kränkte mit geheimer »

Cyrano de Bergerac

Doch im Lichte der Freiheit schwärmen, durch die Wälder laufen, mit fester Stimme, klarem Falkenblick, den Schlapphut übermütig im Genick, Und je nach Laune reimen oder raufen! Nur singen, wenn Gesang im Herzen wohnt, Nicht achtend Geld und Ruhm, mit flottem Schwunge arbeiten an der Reise nach dem Mond Auszug »